Categories: 
      Date: 05.04.2019
     Title: Führen im Katastropheneinsatz

Bereits zum 21. Mal veranstaltete die Zivilschutzschule des Innenministeriums das SKKM-Modul 2 - "Führen im Katastropheneinsatz".



Es waren Teilnehmer aus den Ministerien, Länder, Bezirksverwaltungsbehörden, Einsatzorganisationen und Unternehmen der kritischen Infrastruktur vertreten. Dieses Trainingsmodul ist Teil der Führungsausbildung im Rahmen des Staatlichen Krisen- und Katastrophenschutzmanagements (SKKM). Es beinhaltet Theorie und Praxis zum Führen im Katastropheneinsatz. In vier intensiven Kurstagen werden dabei sämtliche Aspekte der Stabsarbeit von erfahrenen Trainern vermittelt.

An der intensiven und viertägigen Schulung in Salzburg nahmen seitens der ÖWR Kärnten Landeseinsatzleiter Helmut Buchbauer und Landesleiter Bruno Rassinger teil. Die Planspiele beinhalteten viele Schadensstellen von Lawinenabgängen, Überschwemmungen bis hin zu Bränden. Sämtliche Szenarien wurden von allen Teilnehmern bravourös im gemeinsamen Zusammenwirken gemeistert. Die SKKM-Module bereiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen auf höchstem Niveau auf ihre Tätigkeit im Katastrophenmanagement vor.