Kulterer - Feine Küche
UNIQUA
Koch - Brandschutztechnik
Österreichische Bundesforste AG
Druckerei Loibnegger
Semperit AG Holding
Feuerwerkstechnik Austria
Fahrtenschwimmerprüfung für Polizeibewerber
Seite drucken

Landesverband Kärnten

07.04.2019

Bundestag der ÖWR


Die diesjährige Bundesversammlung der Österreichischen Wasserrettung fand zwischen 5. und 7. April in Eisenstadt statt und wurde vom ÖWR-Landesverband Burgenland perfekt organisiert.

Auch der ÖWR-Landesverband Kärnten war mit Funktionären der Landesleitung vertreten. Am Freitag stand nach der Anreise der Mitglieder aus den Bundesländern ein "Get together" mit Sektempfang am Programm. Nach dem gemeinsamen Abendessen ließ man den Abend bei angenehmen Gesprächen mit den Kameraden der anderen Landesverbände gemütlich ausklingen.

Der Samstagvormittag stand ganz im Zeichen der Fachtagungen. Die jeweiligen Landesreferenten besprachen mit dem Bundesreferenten des betreffenden Bereichs fachspezifische Themen und tauschten gegenseitiges Wissen aus. Ebenfalls tagten die Landesleiter und das ÖWR-Präsidium. Am Nachmittag folgte der interne Teil des Bundestages, die sog. Generalversammlung auf Bundesebene, an dem das Präsidium, die Bundesreferenten und Landesleiter teilnahmen. Im Zuge dieser Sitzung kam es auch zu Veränderungen im Bereich der Bundesleitung. So wurden eine neue Bundesmaterialstellenleiterin und ein neuer Tauchreferent bestellt. Eine Besonderheit war dieses Mal, dass ein neues Referat für die Koordination der Öffentlichkeitsarbeit gegründet wurde. Unser Landesreferent für Öffentlichkeitsarbeit, Daniel Fleischhacker, M.A., wurde von ÖWR-Präsident Heinrich Brandner, MBA, zum neuen Bundesreferent bestellt. Herzliche Gratulation!

Auch für die Begleitpersonen organisierten die Kameraden vom LV Burgenland ein interessantes Programm. So wurden u.a. das Schloss Esterházy und die Landessicherheitszentrale Burgenland, eine integrierte Leitstelle für die Notrufe 122/144/141/130, besucht bzw. besichtigt. Am frühen Abend marschierten die Teilnehmer des Bundestages vom Hotel Burgenland zum Landhaus. Dort wurde das neue Einsatzboot für den Neusiedler See gesegnet und auf den Namen Hans getauft. Zudem beging der LV Burgenland sein 40-jähriges Bestandsjubiläum. Nach dem Rückmarsch ins Hotel stand der offizielle Teil des Bundestages, quasi die Jahreshauptversammlung der ÖWR auf Bundesebene, auf der Tagesordnung. ÖWR-Präsident Brandner, Vizepräsident Längle und Landesleiter Ferschich führten durch das Programm. Neben den statistischen Daten, die die Leistung alle Wasserretter in Österreich vom Vorjahr repräsentierten, wurden auch besonders engagierte Personen vor dem Vorhang geholt und ausgezeichnet. Am Bundestag nahmen auch Ehrengäste von Politik, Wirtschaft und befreundeten Rettungsorganisationen teil.

Hier finden Sie weitere Bilder vom Bundestag 2019: Fotoportal Flickr

Die Delegation vom ÖWR-Landesverband Kärnten mit Landesleiter Bruno Rassinger (Mitte)

Im Rahmen des Begleitpersonen-Programm wurden u.a. das Schloss Esterházy...

...sowie die Landessicherheitszentrale Burgenland (integrierte Leitstelle für Notruf 122/144/141/130) besichtigt.

Segnung und Taufe des neuen Einsatzbootes "Hans" - Landesleiter Ferschich bei seiner Rede

ÖWR-Präsident Heinrich Brandner, MBA bei seiner Ansprache beim Bundestag

ÖWR-Vizepräsident Klaus Längle stellte in gewohnter Form Zahlen, Daten, Fakten - quasi die

österreichweite Leistungsbilanz der ÖWR - vor.