Kulterer - Feine Küche
UNIQUA
Koch - Brandschutztechnik
Österreichische Bundesforste AG
Druckerei Loibnegger
Semperit AG Holding
Feuerwerkstechnik Austria
Seite drucken

News-Archiv

16.09.2018

X-Waters Wörthersee Swim


Nicht nur die Schwimmer des X-Waters-Schwimmbewerbs bewiesen Ausdauer, sondern auch all jene Rettungsschwimmer, die für die Sicherheit sorgten.

Pünktlich um 8:30 Uhr erfolgte der Startschuss in Velden. 52 Schwimmer sprangen vom dortigen Bootssteg ins Wasser und machten sich schwimmend auf den Weg nach Klagenfurt - insgesamt 17 Kilometer. Die Wasserrettung war mit Einsatzkräften und drei Rettungsmotorbooten sowie mit Unterstützung der Seepolizei samt zwei Booten vor Ort. Die weiteren Starts für die kürzeren Schwimmdistanzen erfolgten um 11:15 Uhr in Pörtschach (9 km - Ziel) und um 13:00 Uhr in Krumpendorf (3 km - Ziel). Im Zuge des X-Waters-Langdistanzbewerbes kam es zu keinen groben Zwischenfällen. Bereits nach 4 Stunden und 5 Minuten erreichte der Russe Yuriy Saramutin nach 17 Kilometer Schwimmen das Ziel im Strandbad Klagenfurt.

Insgesamt nahmen zirka 320 Personen an dieser außergewöhnlichen Sportveranstaltung am Wörthersee teil. Im Einsatz waren über 40 Rettungsschwimmer aller Einsatzstellen der ÖWR-Region Wörthersee samt 10 Rettungsmotorboote und die Polizeiinspektionen Velden und Klagenfurt mit ihren Beamten und Booten. Der letzte Schwimmer traf gegen 17:00 Uhr im Strandbad Klagenfurt ein. Ein großes Dankeschön gebührt allen Einsatzkräften, die während der gesamten Veranstaltung für die Sicherheit der Teilnehmer sorgten und den ganzen Tag über im Dienst waren.

Weitere Bilder vom der Sportveranstaltung "X-Waters Wörthersee Swim" finden Sie in der Fotoplattform Flickr - ÖWR Kärnten.