Kulterer - Feine Küche
UNIQUA
Koch - Brandschutztechnik
Österreichische Bundesforste AG
Druckerei Loibnegger
Semperit AG Holding
Feuerwerkstechnik Austria
Seite drucken

News-Archiv

27.05.2018

Landestag 2018


Beim diesjährigen Landestag, der im Ausbildungszentrum Cap Wörth abgehalten wurde, konnte auf die zahlreichen Leistungen der ÖWR im vergangenen Jahr verwiesen werden. Des Weiteren stand die Neuwahl der Funktionäre auf der Tagesordnung.

Insgesamt wurden im Jahr 2017 rund 145.000 ehrenamtliche Stunden durch die Kärntner Wasserretter geleistet. Die Einsatzkräfte der ÖWR mussten im abgelaufenen Jahr 2.100 Mal ausrücken, um Personen aus akuter Wassernot zu retten. Zu den Haupteinsätzen der Wasserrettung zählen Personensuchen, Sturmwarnfahren und unwetterbedingte Einsätze, Tauch- und Fließwassereinsätze sowie unzählige Erste-Hilfe-Leistungen. Die Ausbildung stellt innerhalb der ÖWR eine der wichtigsten Säulen dar. So konnten die Schwimm- und Rettungsschwimmlehrer 1.047 Kinder und Jugendliche im Schwimmen sowie 367 Personen im Rettungsschwimmen ausbilden. Auch in den Fachreferaten wie Wildwasser, Tauchen, Einsatz und Nautik konnten zahlreiche Wasserretter aus- und weitergebildet werden.

Wir danken all unseren aktiven Mitgliedern und Einsatzkräften für diese umfangreichen und engagierten Leistungen, welche sie im Jahr 2017 in den Bereichen Ausbildung - Überwachung - Einsatz erbracht haben!

Beim offiziellen Teil des ÖWR-Landestages waren Ehrengäste aus der Politik, den befreundeten Einsatzorganisationen und dem öffentlichen Leben vertreten. Begrüßt wurden u.a. die Landesräte Ing. Daniel Fellner und Mag. Ulrich Zafoschnig, Generalmajor Wolfgang Rauchegger, B.A. (LPD Kärnten), Oberst Erhard Eder (Österr. Bundesheer), BFK OBR Libert Pekoll (Feuerwehr), Dr. Peter Ambrozy (ÖRK Kärnten), Otmar Striednig (ÖBRD Kärnten), Rudolf Schober (Zivilschutzverband Kärnten), Christoph Messner (ASBÖ Kärnten), Mag. Cornelia Friesser (ÖRHB Kärnten) und Oberstleutnant Reinhold Hribernig (Polizei-/Gendarmeriefreunde Kärnten). Gemäß Statuten waren im Rahmen des Landestages Neuwahlen für die nächste Funktionsperiode (4 Jahre) sowohl des Vorstandes und der Landesfunktionäre der ÖWR durchzuführen. Das Ergebnis brachte keine Mehrheit für die neue Funktionsperiode des bisherigen Landesleiters. Die übrigen Mitglieder des Vorstandes, der Landesleitung, des Schiedsgerichts und die Rechnungsprüfer wurden mehrheitlich bzw. einstimmig laut Wahlvorschlag gewählt. Die ÖWR Kärnten wird bis zur Durchführung einer Ergänzungswahl durch den neu gewählten Landesvorstand vertreten und übt gem. Statuten die Geschäftsführung der ÖWR aus. In den nächsten Wochen erfolgt die ordnungsgemäße Übergabe der Geschäftsagenden. Im operativen Bereich ist die Arbeit im Sinne der Sicherheit auf den Kärntner Gewässern für die Bevölkerung und Gästen weiterhin gewährleistet!

Die Ehrengäste hoben die ausgezeichnete Zusammenarbeit innerhalb der Einsatz-/Blaulichtorganisationen in Kärnten in ihren Grußworten hervor und bedankten sich auch recht herzlich für den unermüdlichen Beitrag, den die ÖWR Kärnten Jahr für Jahr für die Sicherheit auf den heimischen Gewässern leistet. In den Ansprachen dankte man Heinz Kernjak für seine jahrelange Tätigkeit und Verdienste um die Kärntner Wasserrettung!

Die Bilder vom diesjährigen Landestag finden Sie im Fotoportal Flickr - ÖWR Kärnten.