Kulterer - Feine Küche
UNIQUA
Koch - Brandschutztechnik
Österreichische Bundesforste AG
Druckerei Loibnegger
Semperit AG Holding
Feuerwerkstechnik Austria
Seite drucken

News-Archiv

14.10.2017

60 Jahre Wasserrettung in Kärnten


Der Landesverband Kärnten sowie die ÖWR-Einsatzstelle Pörtschach feierten am Monte-Carlo-Platz und im Congress Center Wörthersee ihr 60-jähriges Bestehen.

Vor dem Congress Center waren verschiedene Gerätschaften u.a. das neueste Rettungsmotorboot der ÖWR ausgestellt. Interessierte Gäste konnten sich vor Ort über die Ausrüstung der Wasserrettung informieren. Den richtigen Ton gab die Militärmusik Kärnten bei einem kleinen Platzkonzert an, welches alle auf die bevorstehende Feierlichkeit einstimmte.

Der Festakt, an dem zahlreiche Personen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben teilnahmen, begann mit einem Kurzfilm über die Wasserrettung und einer lustigen Darbietung der ÖWR Jugend unter Federführung von Ernst Zaiser (ÖWR-Einsatzstellenleiter Feldkirchen) und seinem Team. Einen ausführlichen Rückblick in die vergangenen 60 Jahre gab ÖWR-Präsident Ing. Reinhart Rohr. Ein Hightlight der Veranstaltung war sicherlich der Blick in die Vergangenheit beim Zeitzeugen-Interview. Norbert Rabitsch, er leitete etwa 40 Jahre die ÖWR-Einsatzstelle Klagenfurt und war jahrelang Landestauchwart, und Adolf Weisch, ebenfalls Mann der ersten Stunde und u.a. verantwortlich für den Aufbau der ÖWR-Einsatzstelle Faaker See, erzählten vom Beginn der Wasserrettung in Kärnten, den anfänglichen Herausforderungen und der Aufbauarbeit. Die beiden, die bis heute mit Herz und Seele der ÖWR verbunden sind, berichteten eindrucksvoll über ihre "aktive Karriere" bei der Wasserrettung und zeigten sich beeindruckt von der Entwicklung bis in die heutige Zeit. Für die musikalische Umrahmung und rhythmische Stimmung während des Festakts sorgten der Chor der Landespolizeidirektion Kärnten sowie das Saxophon-Quartett der Johannes-Brahms-Musikschule Moosburg-Pörtschach.

Der ÖWR-Nachwuchs präsentierte auf spielerische und lustige Art und Weise die wichtigsten Baderegeln

für ein sicheres Badevergnügen.

Ing. Reinhart Rohr, Präsident des ÖWR-Landesverbandes Kärnten, berichtete von den letzten 60 Jahren.

Männer der "ersten Stunde": Norbert Rabitsch (links) und Adolf Weisch wurden von Lisi Puschan über die

Anfänge der ÖWR in Kärnten sowie über ihre persönlichen Erlebnisse befragt.

Der Dirigent des Polizeichors Ernst Pollheimer war mit der Leistung des Pubilkums beim Lied "Barbara Ann" (The Beach Boys)

anfangs nicht zufrieden ;-)

Für exzellente Stimmung sorgte auch das Saxophon-Quartett der örtlichen Musikschule.

Im Rahmen des Festakts konnte Mag. Mario Moritz, Landesreferent für Wasserrettungssport, auch kurz von den erfolgreichen Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in diesem Jahr berichten und seine Mannschaft vor den Vorhang holen. Als Zeichen der Anerkennung für das Engagement und den Ehrgeiz der jungen Sportler überreichte man ein kleines Präsent. Anlässlich der Jubiläumsfeier wurden auch Ehrungen für verdiente und langjährige Mitglieder vorgenommen: Günther Werhonig (ÖWR Krumpendorf) und Fritz Rainer (ÖWR Pörtschach) wurden mit dem ÖWR-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Für die jahrzehntelange Tätigkeit im Rahmen der Ausbildung und Jugendarbeit innerhalb der ÖWR wurden Ing. Wolfgang Eichkitz (ÖWR Wernberg; Landesleiter-Stv.) und Ernst Zaiser (ÖWR Feldkirchen) mit dem ÖWR-Ehrenzeichen in Gold mit Diamant geehrt. Monika Mairitsch, Einsatzstellenleiterin der ÖWR Klopein, wurde von Landtags- und ÖWR-Präsident der Kärntner Lorbeer in Bronze für ihre jahrelange, ehrenamtliche Tätigkeit überreicht.

Mag. Moritz und das  erfolgreiche "Team Wasserrettungssport" der ÖWR Kärnten.

Günther Werhonig und Fritz Rainer wurden von der ÖWR-Bundesleitung für ihre Verdienste mit dem

ÖWR-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Mit dem ÖWR-Ehrenzeichen der Bundesleitung in Gold mit Diamant wurden Ing. Wolfgang Eichkitz und
Ernst Zaiser geehrt. Jahrzehntelange Verdienste in den Bereichen Ausbildung und Jugendarbeit gehen

auf das Konto der beiden.

An Monika Mairitsch verlieh 1. Landtagspräsident Ing. Rohr den Kärntner Lorbeer in Bronze. Neben der Führung der ÖWR-Einsatzstelle

Klopein engagiert sie sich im Schwimmsport für körperlich beeinträchtigte Personen.

In Vertretung der Klagenfurter Bürgermeisterin, Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, überreichte Jürgen Pfeiler

(Erster Vizebürgermeister) die Jubiläumstorte an Präsident Rohr und Landesleiter Kernjak.

In den Grußworten berichteten Heinrich Brandner, MBA (Präsident der ÖWR-Bundesleitung), Mag. Silvia Häusl-Benz (Bürgermeisterin der Gemeinde Pörtschach), Brigadier Walter Gitschthaler, MSD (Militärkommandant von Kärnten), OBR Gerfried Bürger (Bezirksfeuerwehrkommandant Klagenfurt-Land) und Rudolf Schober (Zweiter Präsident des Ktn. Landtages und Präsident des Ktn. Zivilschutzverbandes) über ihre Berührungspunkte mit der ÖWR in den letzten Jahren und Jahrzehnten, hoben die Notwendigkeit dieser Organisation hervor und gratulierten zum 60. Geburtstag. Militärkommandant Gitschthaler unterstrich dies mit einem Aphorismus von Ingmar Bergman: " Älter werden ist, wie auf einen Berg steigen; je höher man kommt, um so mehr Kräfte sind verbraucht; aber um so weiter sieht man." Im Anschluss an den offiziellen Teil der Jubiläumsfeier lud die Wasserrettung noch zu einem gemeinsamen Essen. Man ließ den Abend jedenfalls gemütlich und bei netten Gesprächen mit den Gästen ausklingen.

Bürgermeisterin Mag. Häusl-Benz und Brigadier Gitschthaler, MSD, bei ihren Grußworten.

Funktionäre der ÖWR Kärnten mit Gründer KommR Werner Engel im Jahre 1985.

Im Jahr 1987 feierte man das 30-jährige Bestehen. Am Bild die damalige ÖWR-Landesleitung von Kärnten.

Mitglieder des Landesvorstandes und der Landesleitung im Jahr 2017 mit Heinrich Brandner, MBA (Präsident der

ÖWR-Bundesleitung). Im Vergleich zu 1987 hat sich auch optisch etwas verändert ? Uniform.

Wir danken allen, die bei der Jubiläumsfeier unsere Gäste waren und denjenigen, die uns in den letzten 60 Jahren stets unterstützt haben. Herzliche Gratulation an die Geehrten und Dankeschön für eure jahrzehntelangen Verdienste um die Wasserrettung!

Weitere Bilder von unserer Bestandsfeier finden Sie im Fotoportal  Flickr - ÖWR Kärnten.

Medienberichte

 

* Beiträge in der ORF TVThek stehen ledigleich innerhalb eine Woche ab Ausstrahlung zur Verfügung.