Kulterer - Feine Küche
UNIQUA
Koch - Brandschutztechnik
Österreichische Bundesforste AG
Druckerei Loibnegger
Semperit AG Holding
Feuerwerkstechnik Austria
Seite drucken

News-Archiv

29.01.2017

Eisläufer eingebrochen?


Kurz vor 16:00 Uhr alarmierte die LAWZ die Wasserrettung: Eisläufer am Faaker See eingebrochen!

Nach Erhalt der Einsatzmeldung rückten die Rettungskräfte der ÖWR umgehend in Richtung Drobollach am Faaker See aus. Gemäß Meldung der Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) soll sich der "Eiseinbruch" zwischen Drobollach und Egg ereignet haben. Neben der ÖWR Faak waren auch Rettungskräfte der ÖWR Villach und Sattendorf sowie die Feuerwehren des Bezirks, die Polizei samt Hubschrauber und das Rote Kreuz inkl. Notarzt im Einsatz. Gemeinsam mit der Polizei-Hubschrauberbesatzung suchten zwei Rettungsschwimmer den Nordteil des Sees nach etwaigen Einbruchsstellen von der Luft aus ab. Nachdem keine Anzeichen für einen Einbruch zu erkennen waren sowie keine weiteren Meldungen eingingen, wurde die Suche abgebrochen. Passanten haben am Nachmittag Personen am See gesichtet, zu einem Unfall kam es aber nicht.

Die Wasserrettung ersucht alle Personen, nur die freigegebenen Gewässer zu betreten bzw. zum Eislaufen udgl. zu nutzen! Informationen zu den Freigaben erhalten Sie beispielsweise auf der Homepage des Eislaufvereins Wörthersee (www.evw.at), der einige Eisflächen betreut.

Medienberichte:

 

Der Polizeihubschrauber "Libelle" suchte gemeinsam mit der ÖWR die Eisfläche nach Einbruchsstellen ab.