Kulterer - Feine Küche
UNIQUA
Koch - Brandschutztechnik
Österreichische Bundesforste AG
Druckerei Loibnegger
Semperit AG Holding
Feuerwerkstechnik Austria
Seite drucken

Landesverband Kärnten

08.07.2011

Kooperation Polizei mit ÖWR


Die seit vielen Jahren schon gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen der Polizei und der ÖWR Kärnten

Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages fand in toller sommerlicher Umgebung im Bundessportheim Faak statt. Nicht nur viele Wasserretter und Polizisten hatten sich zu diesem für die ÖWR bedeutenden Festakt eingefunden, auch eine große Anzahl an Ehrengästen war anwesend: Landesrat Christian Ragger, Labg Christian Poglitsch, Vertreter der Gemeinde Finkenstein, die Vizepräsidenten der ÖWR-Bundesleitung Albert Maryodnig und Hermann Vögel, Dr. Franz Stockinger von der ZAMG, ÖWR-Ehrenpräsident Mag. Huber, Ex-ÖWR-Präsident Liberda, Polizeioberst Wolfgang Gabrutsch, OBR Hermann Debriacher von der Feuerwehr, Landesleiter Bergrettung Striednig, Landesleiter Rettungshundebrigade Ebner, Vertreter der Bergwacht, usw.



ÖWR-Präsident Labg Ing. Reinhart Rohr verwies in seiner Festansprache auf die Leistungen der ÖWR und stellte den dringlichen Appell  an die Vertreter des Landes, bei der zu erwartenden Änderung des Kärntner Rettungsförderungsgesetzes nicht auf die ÖWR zu vergessen. Landesrat Mag. Ragger hob die Bedeutung der Blaulichtorganisationen in unserem Bundesland hervor und bedankte sich für die Leistung der Wasserretter und der Polizei. Landespolizeikommandant Brigadier Wolfgang Rauchegger verwies auf die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit der Polizei mit den Rettungsorganisationen als Anker für die Sicherheit in unserem Land. Die Veranstaltung wurde von Kontrollinspektor Mag. Rainer Dionisio in bewährter Manier moderiert.




Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages erfolgte durch Brigadier Wolfgang Rauchegger und ÖWR-Landesleiter Heinz Kernjak. Nach dem Festakt zeigten die Polizei und die ÖWR-Einsatzstelle Faak im Rahmen einer Einsatzübung ihr Können. Die Veranstaltung wurde mit einem gemütlichen Beisammensein abgeschlossen, wo man noch lange die Zusammenarbeit intensivieren konnte.